Sonntag, 20. Oktober 2013

MAYBELLINE BABY LIPS Lippenbalsam - Produkttest

"Rote Lippen soll man küssen" - wer kennt den Song nicht? Ich mach da jetzt mal "Schöne Lippen soll man küssen" draus. :-)
Doch wie bekommt man weiche und geschmeidige Lippen, die zum Küssen einladen? Natürlich mit der richtigen Pflege. Von Lippenpeelings, über Lippenpflegestifte bis hin zu alten Hausmittelchen wie Honig - es gibt sehr viele Möglichkeiten die Lippen strahlen zu lassen. Da meine Lippen sehr genügsam sind, reicht bei mir meistens eine einfache Lippenpflege aus, nur im Winter muss ich sie etwas mehr pflegen.

Als man sich bei dm für einen Produkttest der neuen MAYBELLINE BABY LIPS Lippenpflege bewerben konnte, habe ich das doch glatt mal gemacht. Und siehe da - das Glück war mir hold und vor knapp zwei Wochen bekam ich ein kleines Päckchen zum Testen zugeschickt.



Der Lippenbalsam war mir bis dato unbekannt, allerdings musste ich feststellen, dass sich darum mal wieder ein Hype entwickelt hat.
Ob die neuen MAYBELLINE BABY LIPS wirklichen den Hype wert sind, könnt Ihr nach dem Klick weiterlesen. ;-)


Was macht die MAYBELLINE BABY LIPS so besonders?

Dank einer tiefenwirksamen Formel mit pflanzlichem Reparaturkonzentrat sollen die Lippen geschützt, für 8 Stunden mit Feuchtigkeit versorgt und so zart wie Baby-Haut werden.

Erhältlich ist der neue Lippenbalsam in vier Nuancen. Zwei davon sind transparent und mit LSF 20 ausgestattet, die zwei anderen Nuancen sind getönt und haben einen dezenten Duft.

Von links nach rechts:

INTENSE CARE mit LSF 20
HYDRATE mit LSF 20
CHERRY ME mit dezentem Kirschduft
PEACH KISS mit dezentem Pfirsischduft

Die Lippenpflegestifte sind für 2,45 € erhältlich.
Die Haltbarkeit ist nach dem ersten Öffnen mit 24 Monaten angegeben.

Hinweis: Trotz verspieltem und bunten Design sind die Lippenpflegestifte für Babys und Kleinkinder nicht geeignet!

Design/Verpackung:
Die Lippenpflegestifte sind einzeln verpackt und verschweist. Die Hülsen des Lippenbalsams sind farbig, die Deckel sind durchsichtig und auffällig bunt bedruckt. Ich persönlich bevorzuge eine dezentere Verpackung, daher spricht mich das Design jetzt nicht so an.

Wie auch bei anderen Lippenpflegestiften üblich, lässt sich der Balsam mittels drehen hochschieben.

Der Lippenbalsam von INTENSE CARE und HYDRATE ist farblos, CHERRY ME und PEACH KISS sind rot bzw. in einem leichten Braun getönt.


Duft/Geschmack:
INTENSE CARE hat meiner Meinung nach keinen wirklichen Duft. Auf den Lippen schmeckt er leicht cremig, aber normalerweise leckt man sich die Lippen ja nicht ab. ;-)

HYDRATE hat einen leichten zitronigen Duft, der auch nach dem Auftragen noch bleibt.

CHERRY ME hat einen deutlichen, süßen Kirsch-Duft, der allerdings doch sehr künstlich riecht. Eine wirkliche Tönung der Lippen kann ich bei mir übrigens nicht feststellen. Meine Lippen erhalten nur einen tollen Glanz und sehen gepflegt aus.

PEACH KISS riecht auch sehr süß und fruchitg, aber als Pfirsisch würde ich das jetzt bei bestem Willen nicht bezeichnen. Wie auch bei CHERRY ME kann ich hier keine Tönung der Lippen feststellen.

Das die Tönung von CHERRY ME und PEACH KISS wirklich nur sehr leicht ist, seht Ihr hier:


Mein Fazit:
Nach dem Auftragen hinterlassen alle vier Balsams ein tolles gepflegtes Gefühl auf den Lippen und verleihen den Lippen einen natürlichen Glanz. Alle vier Lippenbalsams pflegen meine Lippen, allerdings nicht wie versprochen acht Stunden lang. Zwei bis drei Stunden halten alle vier Nuancen bei mir durch - ohne trinken oder essen. Nach dem Essen oder Trinken muss ich sie neu auftragen.
Von der Wirkung unterscheiden sich die BABY LIPS meiner Meinung nicht wirklich von anderen Lippenpflegestiften wie z.B. Labello.
Warum sich hier so ein Hype drum entwickelt hat, kann ich daher leider nicht nachvollziehen.

Wie findet Ihr die neuen MAYBELLINE BABY LIPS? Habt Ihr sie evtl schon ausprobiert?

Liebe Grüße
Eure Ca






Kommentare:

  1. Ich besitze den peach Kiss. Eigentlich bin ich zufrieden , aber ich hatte mir einen frischen und fruchtige Pfirsichgeschmack erwartet. Stattdessen "schmeckt" er nach Traubenzucker ... Naja

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab mir vor kurzem den Cherry Me zugelegt und finde super, dass er nicht so ein ausgetrocknetes Gefühl auf den Lippen hinterlässt wie z. B. Labello.
    Bei meinem Hautton kommt auch ein schöner leichter Farbschimmer zur Geltung.

    Danke für den super Bericht! Habe ich mir vor dem Kaufen noch durchgelesen :-)

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen