Dienstag, 22. Januar 2013

NIVEA Stress Protect Deo

Momentan bringen uns die Temperaturen zwar eher zum Frösteln als ins Schwitzen, doch trotzdem gibt es auch jetzt im Winter Situationen in denen wir auf die gute Wirkung eines Deos oder Antitranspirants angewiesen sind. Denn neben dem thermisches Schwitzen, welches durch körperliche Anstrengung oder hohe Temperaturen ausgelöst wird, gibt es auch das sogenannte stressbedingte Schwitzen, welches durch emotionalen Stress oder unsere Hormone verursacht wird. Situationen wären beispielsweise das erste Date, das Bewerbungsgespräch oder andere wichtige Termine.

Von der NIVEA Forschung wurde nun ein neues Deo entwickelt, welches gegen beide Ursachen des Schwitzen schützen soll: dem thermischen und dem stressbedingten Schwitzen: NIVEA Stress Protect.

Und als eine von 3.000 NIVEA Botschafterinnen darf ich jetzt sogar das neue NIVEA Stress Protect Deo testen. :-)



Was ist das Besondere bzw. Neue am NIVEA Stress Protect Deo?
Es soll gegen stressbedingtes sowie thermisches Schwitzen schützen. Denn nicht nur hohe Termperaturen und körperliche Aktivitäten können uns ins Schwitzen bringen, sondern auch Stress kann Schweißausbrüche auslösen.

Das neue Deo enthält nicht nur einen, sondern sogar zwei Anti-Transpirant-Wirkstoffe, wobei der zusätzliche Antitranspirant-Wirkstoff auch in stressigen Situationen schützt. Schützen soll das Deo für 48 Stunden.
Auch soll es dank eines antibakteriellen Zinkkomplexes gegen die Bildung von Körpergeruch wirken.
Da es ohne Alkohol und Farbstoffe ist, ist es auch sanft zu den Achseln. Ausserdem werden die Achseln noch durch Avocado Ö gepflegt.

Erhältlich ist das neue NIVEA Stress Protect Deo sowohl für die Frau als auch für den Mann. Neben einem Spray mit 150ml Inhalt ist das Deo auch als Roll-On mit 50ml erhältlich.
Beide Packungsgrößen kosten 2,29 €.

Mein erster Eindruck vom Deo:
Der Duft ist angenehm, frisch und riecht leicht nach Creme. Typisch NIVEA halt. ;-)
Die Wirkung kann ich noch nicht wirklich beurteilen. Ich war zwar am Wochenende shoppen und bin ins Schwitzen gekommen, aber das war ja nicht wirklich eine Stresssituation. ;-)

Leider bekommt das Deo von mir zwei Minuspunkte:
den ersten, weil es bei mir direkt nach dem Auftragen und den Achseln total juckt :-( und den zweiten, dicken fetten Minus Punkt, weil es weiße Rückstände auf der Kleidung hinterlässt. Das ist beim Anprobieren von Sachen natürlich nicht von Vorteil...

Ich werde das Deo weiterhin testen und Euch hoffentlich noch über versprochene Wirkung auf dem Laufenden halten.

Hat von Euch schon jemand das neue NIVEA Stress Protect Deo ausprobiert?

Liebe Grüße
Eure Ca





Kommentare:

  1. Ich mache auch bei dieser Testaktion mit und kann berichten, dass ich bisher positiv überrascht bin. Viele Deos überdecken den Geruch nur, bei diesem hatte ich das Gefühl, dass es das erste ist, welches wirklich die Entstehung vermindert.
    Der Geruch des Deos war zunächst angenehm es ist jedoch ziemlich schnell klar geworden, dass eine zu große Wolke echt unangenehm ist und inzwischen versuche ich einfach nicht mehr einzuatmen.
    Ansonsten kann ich aber auch das Roll on empfehlen, welches ich nach dieser Erfahrung ausprobiert habe.
    Bisher habe ich von meinen verschenkten Testproben nur positive Kommentare bekommen, besonders der Geruch des Männer Deos scheint gut anzukommen.
    MfG

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe mir dieses Deo gekauft.
    Zuerst war ich überrascht das ich wirklich keine Schweißflecken auf meinen T-Shirts hatte, aber nach einer Zeit ließ dieser Schutz nach. Einmal hatte ich es sogar beim blauen T-Shirt, wie schon gesagt, das es weiße Rückstände hinterlies, dies war ziemlich schade. Ich würde dem Deo eine 3----- geben, leider.
    MfG

    AntwortenLöschen