Dienstag, 25. Dezember 2012

Think Wild - George Gina & Lucy

Der erste Weihnachtsfeiertag ist fast rum, die meisten Geschenke sind alle ausgepackt und der anfängliche Stress von Weihnachten verfliegt und man kann die Zeit genießen.
Ich nutzte die Zeit jetzt etwas für mich und fürs Bloggen und möchte Euch ein fruchtig-sinnliches Päckchen, welches ich noch vor Weihnachten erhalten habe, nicht vorenthalten. :-)

Über die Facebook Seite der Stadt-Parfümerie Pieper hatte ich mich für einen Produkttest beworben und bekam noch vor Weihnachten von den Piepearls die frohe Botschaft, dass ich eine der Glücklichen bin, die den neuen Duft von George Gina & Lucy testen darf: Think Wild!


Wie ja bereits schon mehrfach erwähnt, liebe ich Parfume und teste auch gern neue Düfte aus. Am neuen Duft von George Gina & Lucy hat mich vorallem interessiert, ob man einen Bestandteil der Kopnote, die schwarze Johannisbeere, herausriecht. Den bei meinem neuen Parfum von YSL, Manifesto, ist die schwarze Johannisbeere auch in der Kopfnote enthalten, aber da habe ich sie überhaupt nicht wahrgenommen.



Wer mehr über den Duft erfahren möchte, kann jetzt gern weiterklicken! :-)



George Gina & Lucy war für mich bis jetzt immer ein Begriff für stylische und extravagante Handtaschen, deren Markenzeichen meisten das Karabinerschlossist und wo auch der Blick fürs Detail nicht fehlen durfte.

Das GGL auch Parfume herstellt, war mir noch nicht bekannt, aber Think Wild ist bereits schon der zweite Duft und das Parfum kann in jeder Hinsicht mit den Taschen mithalten! Allein der Flakon ist schon ein echter Hingucker!


Das Design des Flakon ist in Lila gehalten und mit einem Muster das man schon als "wild" bezeichnen kann. Auch hat der Flakon einen abnehmbaren Anhänger mit Feder und GGL-Münze, der, wie ich finde, ein besonderer Eyecatcher ist!
Das Design finde ich also schon mal sehr gelungen und spricht mich an. Denn ich finde, dass es nicht nur wichtig ist, dass der Duft selber ein Erlebnis ist, sondern dass auch der Flakon in der Hand zum Erlebnis wird und man merkt, dass sich bei der Gestaltung des Flakons Gedanken gemacht wurden.




 

Neben dem Flakon verleihen folgende Duftnoten im Zusammenspiel dem Duft seinen wilden, fruchtig-frischen Touch:

Kopfnote: Litschi, Mandarine, Schwarze Johannisbeere
Herznote: Jasmin, Pfirsich, Rose
Basisnote: Vanille, Amber, Moschus


Was mich persönlich ja am meisten interessiert hat war, ob man die fruchtigen Noten, und vorallem die Johannisbeere, herausriecht. Und nach dem ersten Sprühen muss ich sagen: man riecht sie!
Think Wild zeigt nach dem Aufsprühen meiner Meinung nach seine sehr fruchtige und auch frische Seite und man nimmt deutlich die fruchtige Kopnoten wahr! Nach einer Weile entwickelt der Duft seine sinnliche Seite und die Vanille kommt heraus. Dabei ist der Duft aber zu keiner Zeit zu süß. Blumige Noten, wie Rose oder Jasmin, rieche ich überhaupt nicht.
Bei dem Duft handelt es sich um ein Eau de Toilette. Er ist nicht aufdringlich, aber doch intensiv und hält den ganzen Tag an.

Hier noch die Ingredients laut Verpackung:


Bei der Stadtparfümerie Pieper im Angebot erhältlich sind:

Eau de Toilette, 30ml für 25,52 €
Eau de Toilette, 50ml für 34,32 €
Duschgel, 150 ml für 8,36 €
Body Lotion, 150 ml für 8,36 €


Der Duft hat mich persönlich überzeugt und ist für mich definitv ein fruchtig-sinnliches Erlebnis!

Es ist ein fruchtig, frisches Parfum, welches man ohne Bedenken täglich verwenden kann, das dabei nicht zu aufdringlich ist, aber trotzdem die Persönlichkeit der Duftträgerin unterstreicht. Auch das Preis-Leistungsverhältnis stimmt hier!

Wer also auf der Suche nach einem Parfum ist, welches vorallem alltagstauglich ist, aber auch als ein kleines Highlight abends aufgetragen werden kann, sollte Think Wild von George Gina & Lucy unbedingt mal Probe schnuppern!

Worauf achtet Ihr beim Kauf eines neuen Parfums? Geht Ihr nur nach dem Duft oder muss Euch auch der Flakon ansprechen?

Liebe Grüße
Eure Ca



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen