Montag, 10. Dezember 2012

Dove Maximum Protection Anti-Transpirant Deo-Creme

Kommen wir heute mal zu einem Thema, mit dem der Eine mehr, der Andere von uns weniger Probleme hat: dem Schwitzen.

Schwitzen ist natürlich, reguliert unsere Körpertemperatur, kann aber verschiedene Ursachen haben. Sei es durch hohe Temperaturen im Sommer, körperlicher Anstrengung wie Sport, scharfem Essen oder auch durch hormonelle Umstellungen wie z.B. die Wechseljahre. Dabei entsteht Schweiß, der auf unseren Oberteilen hässliche Schweißflecken hinterlassen kann und die den meisten von uns unangenehm sind.

Ob Spray, Zerstäuber, Roll-On oder Stick - ob mit oder ohne Aluminium-Salzen - jeder geht dem Achselschweiß daher mit einem anderen Mittel entgegen und versucht das beste Produkt zu finden, mit dem er sich den ganzen Tag sicher und frisch fühlt.

Ich persönlich habe keine großen Probleme mit dem Schwitzen. Auch beim Sport braucht es sehr lange, ehe bei mir die ersten Schweißflecken auf dem Shirt oder die Schweißperlen auf der Stirn zum Vorschein kommen.
Trotzdem schätze ich die Wirkung eines guten Deos oder Antitranspirant, da ich mich dadurch geschützter und frischer fühle.

Daher hat es mich auch gefreut, dass ich über gofeminin.de jetzt das Glück hatte als eine von 1.000 Testerinnen für die Dove Maximum Protection Anti-Transpirant Deo-Creme ausgewählt zu werden.



Wer mehr über die Dove Maximum Protection Anti-Transpirant Deo-Creme wissen möchte, kann gern weiterlesen. :-)


Was ist Dove Maximum Protection?

Dove Maximum Protection ist eine Anti-Transpirant Deo-Creme, die einen wissenschaftlich nachgewiesenen Schutz vor Achselnässe bieten soll. Dabei wird die starke Deo-Wirkung mit der sanften Pflege, die man von Dove gewöhnt ist, kombiniert. Die Creme eignet sich für Frauen, die sich hochwirksamen Deo-Schutz wünschen und dabei nicht auf Hautpflege verzichten wollen.


Für einen maximalen Schutz wird die Deo-Creme am Besten vor dem Schlafengehen aufgetragen. Hierbei reichen bereits zwei Klicks pro Achsel (empfohlene Menge). Während der Nachtruhe des Körpers kann die Dove maximum protection Formel ihren wissenschaftlichen Schutz vor Achselnässe entfalten. Der Schutz soll auch nach der Dusche den ganzen Tag anhalten, wobei die Deo-Creme aber auch morgens aufgetragen werden kann.

Beim Auspacken der Creme musste ich feststellen, dass mir die Verpackung und auch der Stick doch etwas bekannt vorkamen. Mag ein Zufall sein, aber es ähnelt doch sehr dem Rexona Maximum Protection, welches auch aus dem Hause Unilever ist. Da hätte man sich meiner Meinung nach doch etwas mehr Mühe im Design geben können. ;-)


Der Stick ist mit einer Kappe verschlossen, die sich leicht abziehen lässt. Vor dem ersten Benutzen muss noch die silberne Schutzfolie abgezogen werden und dann muss mehrmals das Rädchen unten im Uhrzeigersinn gedreht werden, bis das Produkt auf der Oberfläche des Applikators erscheint.




So sieht die Creme dann aus:


Die Deo-Creme riecht angenehm, frisch und meiner Meinung nach etwas nach Seife. Sie lässt sich mit dem Stick sehr leicht unter der Achsel auftragen und zwei Klicks sind, zumindestens bei mir, wirklich ausreichend.
Ungewohnt war für mich, dass ich die Creme vor dem Schlafengehen auftragen soll. Normalerweise gehört es bei mir zum morgendlichen Aufsteh-Ritual dazu, nach dem Duschen Deo aufzutragen. Damit fühle ich mich dann den ganzen Tag frisch.

Hier noch die Ingredients laut Verpackung:



Mein Fazit:
Ich habe die Deo-Creme jetzt knapp eine Woche verwendet und wie vorgegeben auch Abends aufgetragen. Achselnässe konnte ich bei mir den ganzen Tag über nicht feststellen. Abends konnte ich aber leichten Schweißgeruch wahrnehmen.
Leider kann ich nichts darüber berichten, ob die Deo-Creme bei frisch rasierten Achseln brennt, da ich dank des PHILIPS Lumea Precision Plus ja haarfrei bin. ;-)
Die Anwendung ist einfach und ich konnte auch keinerlei Hautreaktionen auf das Produkt feststellen.

Ich werde die Deo-Creme weiter verwenden bis sie leer ist. Ein Nachkauf-Produkt ist es für mich leider nicht. Das liegt nicht an der Wirkung der Creme, sondern daran, dass ich dann doch lieber Sprays oder Zerstäuber bevorzuge und das Ganze auch frühs und nicht vor dem Schlafengehen verwenden möchte.

EDIT: Leider habe ich die Review einen Tag zu früh geschrieben...denn so ganz ausgereift scheint die Sache mit dem Rädchen nicht ganz. Es funktioniert nach einer Woche jetzt nicht mehr und somit kommt auch keine Creme mehr hoch und man kann den Stick nicht mehr verwenden. Hätte ich mir den Stick gekauft, wäre ich jetzt ganz schön verärgert, denn er ist ja nicht gerade billig (ca. 4,75 € im dm). Hier sollte vom Dove-Team echt noch nachgebessert werden.
Hat jemand das Problem  mit dem Rädchen auch schon gehabt?

Auf welches Deo oder Antitranspirant schwört Ihr? Welches bietet Euch den ganzen Tag ein Frische-Gefühl?

Liebe Grüße
Eure Ca



1 Kommentar:

  1. Hey! Ich tippe gerade an meiner Review zu diesem Produkt, was ich genauso wie du GAR nicht gut fand! Zwar ist es mir nicht kaputt gegangen, aber ich finde die Wirkung und die Inhaltsstoffe gar nicht gut! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen