Donnerstag, 29. November 2012

DIOR CRÈME ABRICOT - Nagelpflege

Wer kennt das nicht: die Temperaturen sinken, die Heizung wird im Büro oder Zuhause angedreht und die Haut wird trockener. Doch nicht nur unser Gesicht benötigt jetzt mehr Pflege. Auch unserer Hände und unsere Nägel verlangen nach extra Streicheleinheiten, denn die Haut wird dort nicht nur trockener sondern auch rissiger.

Für mich reicht meistens dann eine gute Handcreme (z.B. von NIVEA) aus. Allerdings gönne ich meinen Nägeln, vor allem im Winter, trotzdem eine extra Portion Pflege.

Und so kommen wir auch zur CRÈME ABRICOT von DIOR. Denn diese Creme darf bei mir im Winter nicht fehlen!
Sie gehört zwar mit 22,95 € (für 10g) nicht zu den günstigsten Produkten die es für Nagelpflege gibt, aber ich finde, dass sie jeden Cent wert ist. Gekauft habe ich sie bei Douglas.



Die Creme ist schon lange auf dem Markt erhältlich und ein echter Klassiker. Alt aber gut ;-)
Der Vintage-Look des kleinen Apothekertöpfchens gefällt mir persönlich sehr gut. :-)


Wie Ihr seht, ist das kleine Töpfchen weiß und auf dem Deckel ist das Logo von DIOR eingeprägt.


Auszug aus dem Beipackzettel von DIOR:

„Eine wirksame mythische Pflegecreme, die das Wachstum fördert und deren Widerstandskraft verbessert.“



Die Creme ist apricotfarben und riecht sehr angenehm. Allerdings finde ich nicht nach Aprikose, wie der Name vielleicht vermuten lässt. ;-) Sie hat eine leicht klebrige Konsistenz, was aber beim Auftragen nicht weiter stört.

Aufgetragen wird die Creme rund um den Nagel und dann leicht einmassiert. Die Creme ist sehr reichhaltig und daher benötigt man wirklich nur eine kleine Menge. Sie zieht langsam ein, pflegt dafür finde ich aber umso intensiver!
Am Besten macht man das ganze also Abends, um die Creme dann über Nacht einwirken zu lassen. Bei mir steht das kleine Töpfchen mit am Nachttischschränkchen und gehört zu meiner Bettgeh-Routine mit dazu.

Ingredients laut Verpackung:

 

Mein Fazit:
Durch die Anwendung der CRÈME ABRICOT wird meine Nagelhaut geschmeidiger und weicher. Die Haut wird wirklich intensiv gepflegt. Auch würde ich sagen, dass meine Nägel schneller wachsen. Das meine Nägel jedoch durch die Creme weniger brüchiger werden, kann ich nicht bestätigen. Dazu verabschieden sich bei mir doch eindeutig zu viele Nägel :-D
Die Anwendung ist einfach und da man nur sehr wenig von der Creme benötigt, reicht sie auch relativ lang. Daher finde ich ist der doch sehr hohe Preis gerechtfertigt.
Wer also mit trockener oder rissiger Haut Probleme hat, sollte sich diese Creme unbedingt mal anschauen!

Was darf bei Euch im Winter bei der Handpflege nicht fehlen? Habt Ihr einen All-Time-Favoriten?

Liebe Grüße
Eure Ca

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen