Samstag, 20. Oktober 2012

Philips Lumea Precision Plus – Klappe, die zweite und dritte :-)


Heute sind mal wieder zwei Wochen rum und es ist wieder Lumea-Time!

 

Über meine letzte Anwendung vor zwei Wochen hatte ich bis jetzt nur bei den Konsumgöttinnen geschrieben. Hier daher ein kurzer Rückblick:

07.10.2012:
Gestern habe ich den neuen Philipis Lumea Precision Plus zum zweiten Mal verwendet.

Der Vorher-Check auf Achseln, Bikinzone und Beine zeigte: ich muss nochmal rasieren. Aber es waren schon einige Stellen dabei die ich als "haarfrei" bezeichnen würde. Man sieht also zumindestens bei mir schon nach der ersten Behandlung etwas.
Das war aber nichts Neues für mich, das kannte ich vorm Vorgängermodell auch schon. Von der "Wirkung" sind die beiden Modelle also gleich.
Nach dem Rasieren ging es dann wieder ans Blitzen. Der Akku hatte von vor zwei Wochen noch etwas Saft und ich musste ihn erst nach den Achseln aufladen. Das Aufladen dauert ca. 1 1/2 Stunden. Dann war der Akku wieder voll und ich konnte mich meinen Beinen und der Bikinizone widmen. Wie auch bei der ersten Behandlung habe ich so meine Probleme mit der Slide&Flash Funktion. Mir krampft dann wirklich schon nach kurzer Zeit die Hand und ich setze lieber immer wieder neu an. Was ja aber auch nicht viel Zeit kostet, denn dank des größeren Anwendungsfensters geht es an den Beinen ja sowieso sehr flott.
Ich habe bei meiner Behandlung wieder die Stufe 3 gewählt und außer einem kleinen Zwicken keine Schmerzen gehabt. Die Haut wurde wieder etwas warm, das ging aber sehr schnell wieder vorbei und auch Rötungen waren nicht zu sehen :-)

 
Wie funktioniert eigentlich die Haarentfernung mit IPL-Technologie?
Die Haarwurzel wird mit sanften, effektiven Lichtimpulsen behandelt und die Haare gehen in eine sogenannte „Schlafphase“ über. Das Haar fällt aus und das Nachwachsen wird gehemmt.

Die IPL-Lichttechnologie wirkt nur auf Haare, die sich gerade in der Wachstumsphase befinden. Da es bei der Haarentwicklung aber insgesamt drei Phasen gibt, kann es sein, dass sich die Haare der behandelten Bereiche in verschiedenen Wachstumszyklusphasen befinden. Daher muss die Behandlung in den ersten zwei Monaten alle zwei Wochen wiederholt werden. Danach kann man die Behandlung in größeren Abständen durchführen (ca. alle 4-6 Wochen).

Beim Vorgängermodel, dem Philips Lumea, war dies bei mir auch so der Fall. Allerdings muss ich gestehen, dass ich die Behandlung nicht immer in regelmäßigen Abständen ausgeführt habe, da mir die Zeit fehlte, aber der neue Lumea geht ja schneller ;-)

Daher hießt es heute also klappe, die dritte:


 
Wie auch nach der zweiten Behandlung musste ich noch rasieren. Aber wie Ihr an dem Foto seht, ist die Achsel schon deutlich haarfrei. Ich scheine nur einige Stellen immer zu vergessen. :-D
An den Beinen sieht es genauso aus. Allerdings konnte ich dies auf Foto nicht so gut festhalten, daher nur das Foto von der Achsel.

Also wurden bei mir wieder alle betreffenden Stellen geblitzt und ich bin gespannt, ob ich in zwei Wochen noch einmal ansetzen muss oder ob ich den Anwendungsabstand schon vergrößern kann. :-)
Hier kurz die Vorbereitungen die ich vor Verwendung des Gerätes treffe:
Vor der Verwendung des Gerätes prüfe ich immer die Aufsätze und das Anwendungsfenster auf Schmutz oder Fasern und reinige diese gegebenenfalls mit dem beiliegenden Tuch. Dann wähle ich den richtigen Aufsatz. Bei mir ist das fast immer der Körperaufsatz, da ich mit Haaren oberhalb des Halses eigentlich keine Probleme habe und da das Gerät auch nicht anwenden könnte, da meine Haare viel zu hell sind.
Dann schalte ich das Gerät ein und stelle die richtige Intensitätsstufe ein. Danach setze ich das Gerät auf die Haut auf, so dass der Aufsatz und der Sicherheitsring Kontakt mit der Haut haben und nach leichtem Druck die Bereitschaftsanzeige leuchtet. Und dann wird geblitzt. J Die Vorbereitung und Anwendung ist also wirklich sehr sehr einfach.
Hier noch kurz Informationen zum Lieferumfang und den technischen Daten des Philips Lumea Precision Plus:
Anwendungsgebiete
Der Philips Lumea-Precision Plus ist für die Anwendung an Achseln, Beine, Bauch, Bikinizone, Oberlippe, Kinn, Koteletten geeignet.
Anwendungszeit
Je nach Anwendungsgebiet variieren die Zeiten.
Für die Achseln und das Gesicht braucht man ca. 1 Minute.
Für die Bikinizone ca. 4-5 Minuten und für einen Unterschenkel ca. 8 Minuten.
Lieferumfang
Neben dem Gerät sind ein Körperaufsatz (für Anwendung unterhalb des Halses), ein Präzisionsaufsatz (für sichere Anwendung im Gesicht), eine Aufbewahrungstasche, eine Reinigungstuch, Gebrauchsanweisungen und ein Ladegerät enthalten.
Technische Daten
Lichtfluenz (J/cm²): Körperaufsatz: 2-6 J/cm2, Präzisionsaufsatz: 2-6 J/cm
Lichtspektrum: Körperaufsatz > 570 nm, Präzisionsaufsatz > 600 nm
High Performance-Lampe: Bietet > 100.000 Lichtimpulse
Das Gerät funktioniert mit einem Akku, dessen Ladezeit ca. 1 ½ Stunden beträgt. Die Laufzeit beträgt mindestens 370 Blitze.
 
Sicherheit wurde bei der Entwicklung natürlich auch Groß geschrieben. Das System mit dem Sicherheitsring (Bereitschaftsanzeige zeigt an, wenn das Gerät richtig auf der Haut positioniert ist) verhindert unbeabsichtigte Lichtimpulse. Ein integrierter UV-Filter schützt die Haut vor UV-Licht. Außerdem ist das Gerät an den individuellen Hauttyp anpassbar: es hat 5 Lichtintensitätseinstellungen. Auch hat Philips eng mit führenden Dermatologen zusammengearbeitet, um dieses Haarentfernungssystem zu entwickeln und es wurden umfangreiche Verbraucherstudien durchgeführt.
Da der der Philips Lumea Precision Plus leider nicht für jeden Haut-/Haartyp geeignet ist, gibt es von Philips eine Haar- und Hauttypentabelle. Ob das Gerät bei Eurer Haar- und Hautfarbe geeignet ist, könnt Ihr da herauslesen.
 
Preis:
Der Philips Lumea Precision Plus ist im Online-Shop von Philips für 499,00 € (versandkostenfrei) erhältlich. Aktuell ist er dort aber leider nicht vorrätig.
Ihr findet den Lumea aber auch bei Amazon. Da kostet er 499,90 € (versandkostenfrei) und ist sogar vorrätig! :-)
Leider habe ich keinen Vergleich mit einer IPL-Enthaarung in einem professionellen Studio. Hat von Euch vielleicht da schon jemand Erfahrungen und kann diese mit dem Philips Lumea Precision Plus vergleichen?
Liebe Grüße
Eure Ca



 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen